FUSSBALL-EM-total
  EM-Endrunde Das Datum (per SSI) steht momentan nicht zur Verfügung!Montag, 02. 12. 2021 - 13:32 Uhr  
Home - Aktuell
Deutsche Mannschaft
Qualifikation
Endrunde

Aktuell
Spielplan
Gruppen
Statistik
Schiedsrichter
Deutschlandprofis
Reglement
Der Ball
Der Pokal
EM-ABC

Mannschaften
Gastgeber
Geschichte

FIFA-Weltrangliste

WM 2002
WM 2006
EURO 2008

Reisen zur EM
Fanshop
Wetten
Gewinnspiel

Impressum








world of football
Fanartikel-Suche:







Optimiert
für Internet Explorer



Hoffnungen in Portugal

16. 06. 2004 - Enrico Barz

Mit dem heutigen 2:0-Sieg gegen Russland hat die Mannschaft Portugals neue Hoffnungen im Land des EM-Gastgebers geweckt. Die Mannschaft von Luiz Felipe Scolari hat nun wieder alle Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale.

Wie ein EM-Favorit präsentierte sich Portugal aber auch im Spiel gegen die Russen nicht. Für das alles entscheidende dritte Gruppenspiel gegen Spanien ist eine gehörige Steigerung nötig. Die im bisherigen Turnierverlauf gewonnenen Eindrücke lassen befürchten, dass das Nachbarschaftsduell am kommenden Sonntag in Lissabon für die Portugiesen ein ganz schwerer Gang wird, zumal sie bei einem Freundschaftsspiel im vergangenen September von den Spaniern deutlich die Grenzen aufgezeigt bekommen haben.

Mit großer Spannung wird dann auch wieder Scolaris Mannschaftsaufstellung erwartet. Im Spiel gegen Russland hat personell ein fast schon revolutionärer Umbruch stattgefunden. Gestandene Altstars wie Rui Costa und Kapitän Fernando Couto mussten ihren Platz in der Startformation räumen.

Fraglich ist, ob das eine Überzeugungstat des Trainers war, oder ob er vielleicht doch dem öffentlichen Druck nachgegeben hat. Vehement wurde beispielsweise immer der Einsatz von Deco gefordert. Das Ergebnis letztlich rechtfertigt die Personalentscheidungen. Restlos überzeugen jedoch konnte die aufgebotene Mannschaft nicht.


Mehr zum Spiel Spielstatistik         Übersicht Gruppe A Übersicht Gruppe A







Link zum Vierklee Wettbüro
© 2002-2004 FUSSBALL-EM-total